Einsatzstatus NÖ

Unterstützung der FF Muckendorf-Wipfing

Werte Besucher unserer Homepage,

auf dieser Seite können Sie Informationen einholen wie Sie unsere Wehr unterstützen können. Im Allgemeinen gilt der Grundsatz "Auch Helfer brauchen Hilfe". Wenn Sie unserer Wehr helfen wollen, haben Sie die Möglichkeit dies auf unterschiedliche Arten zu tun. Wir haben Ihnen drei Möglichkeiten angeführt wie Sie uns helfen können!

1.) Selbst ein aktiver Teil der Wehr werden!

Generell braucht jede freiwillige Institution tatkräftige Unterstützung. Wenn man nicht nur der Wehr sondern damit auch der Bevölkerung aktiv Hilfe leisten will, ist der Eintritt in die Wehr der beste Weg. Mit einem Hobby der etwas anderen Art, toller Kameradschaft und einschneidenden Erlebnissen im Dienst ist man bei der freiwilligen Feuerwehr bestens aufgehoben. 7 Tage die Woche, sind die Kameraden dafür Bereit einen gewissen Teil ihrer Freizeit der Allgemeinheit zu widmen. Dieser Teil beinhaltet Lehr- und Schulungsbetrieb, Übungs- und Einsatztätigkeiten, Veranstaltungen und sonstige Dienstausübungen. Wir würden uns freuen Sie bei uns begrüßen zu dürfen. Um einem Vorurteil gegenüber den Feuerwehren entgegen zu wirken, wollen wir Ihnen auch hier mitteilen, dass auch Frauen in unserer Kameradschaft herzlich willkommen sind. Speziell unser neues Feuerwehrhaus, das in diesem Moment gebaut wird, ist auf den Dienstbetrieb für Mann und Frau bestens maßgeschneidert.

2.) Der Wehr nicht beitreten und doch Hand anlegen!

Um die finanzielle Seite des Dienstbetriebes abzudecken, wird unsere Wehr vom Land und von der Gemeinde mit finanziellen Mitteln unterstützt. Ein großer Teil der Ausgaben wird jedoch durch den Erlös unserer Veranstaltungen gedeckt. Um Veranstaltungen wie z.B. das jährliche Feuerwehrfest überhaupt durchführen zu können, sind wir auf die Hilfe zahlreicher Freiwilligen aus der Bevölkerung angewiesen. Ob Schankbetrieb, Küche oder im Kellnerteam, bei uns helfen jedes Jahr viele Hände mit. Nur so ist es überhaupt möglich solch große Veranstaltungen zu organisieren. Wenn Sie nur für ein paar Stunden im Jahr eine Kellnerschürze tragen, oder im Küchenbereich beim Anrichten der Speißen Verantwortung übernehmen wollen, ist unserer Wehr schon immens geholfen. Denken Sie darüber nach, schon mit einigen Handgriffen können Sie der Wehr helfen!

 3.) Finanzielle Ünterstützung unserer Wehr!

 Wie bereits im vorigen Punkt erwähnt, wird der Feuerwehrdienst durch das Land, die Gemeinde und dem Erlös aus Veranstaltungen finanziell gestützt. Ein sehr großer Teil der Gelder, die für den Dienstbetrieb notwendig sind, werden jedoch durch Spendengelder aus der Bevölkerung lukriert. Auch unterstützende Firmen aus dem Gemeindegebiet und darüber hinaus sind uns eine große Hilfe. Die eingebrachten Spendengelder werden nachweislich nur für Ausrüstungsgegenstände in unserer Wehr genützt. Somit werden unsere Kameraden größtenteils durch Spendengelder ausgestattet. Die persönliche Schutzausrüstung kurz PSA genannt, obliegt gesetzlicher Normen und muss den besten Schutz für unsere Mitglieder bieten. Um Ihnen auch hier einen kleinen Einblick bieten zu können haben wir Ihnen eine kleine Kostenaufstellung einer PSA aufgelistet:

Feuerwerhelm MSA Auer Gallet F1:   ca. 270,-
Überwurf-Schutzbekleidung Texport: ca. 800,-
Feuerwehrstiefel Rosenbauer:            ca. 195,-
Brandschutzhaube:                                 ca. 20,-
Schutzhandschuh Branddienst:            ca. 90,-
Schutzhandschuh Technisch:               ca. 35,-

Anhand dieser Aufstellung können Sie sehr schnell erkennen, dass wir für unsere Mitglieder einen sehr hohen Kostenaufwand betreiben müssen.

Nur durch Ihre Spenden sind die Anschaffungen rund um unsere Mitglieder möglich. Wenn Sie eine Geldspende an unsere Feuerwehr richten, wollen wir Ihnen nur einen kleinen Gedanken mitgeben:

Mit Ihrer Spende helfen Sie uns, dass wir Ihnen in Not helfen können!

Wie kann ich am besten Spenden?
Glücklicherweise sind seit 01.01.2012 Spenden an die Feuerwehr steuerlich begünstigt und können somit bis zu 50% von der Steuer abgesetzt werden.

Sie können jederzeit Ihre Spende entweder in Bar oder per Überweisung an uns richten.

Eine Barzahlung richten Sie bitte an ein Mitglied unseres Kommandos. Kdt. EHBI Gerhard Westermayer, Kdtstv. BI Roman Kainz oder den Leiter des Verwaltungsdienstes V Hannes Seipt. Hier wird Ihnen ein Spendenbeleg in Form des Spendenblockes überreicht.

Eine Überweisung tätigen Sie bitte an die folgende Bankverbindung:

FF Muckendorf-Wipfing

IBAN: AT193288000003800554

BIC: RLNWATW1880

Raiffeisenbank Tulln

Sollten Sie eine Spende eingebracht haben, bedanken wir uns recht herzlich für Ihre Unterstützung!

 

 

     Copyright FF Muckendorf-Wipfing