SIRENENPARTY! VOL. II

FF Plakat Clubbing 2017 1

Einsatzstatus NÖ

Stürme und Unwetter

 

 

In den letzten Jahren wurden wir schon des öfteren von Unwettern heimgesucht. Die Anzahl von Unwettern und Gewittern mit starken Regenfällen nahm im Gegensatz zu früher rapide zu. Auch in diesem Bereich ist die Feuerwehr für die Sicherheit zuständig. Somit konnten unzählige Sturmeinsätze durch unsere Florianijünger abgearbeitet werden.

 

Als bestes Beispiel hierfür erinnert man sich noch mit Schrecken an den Jänner 2007, wo der Orkan Kyrill in der Nacht zum 18. über unsere Gemeinde und das restliche Land fegte. In dieser einsatzreichen Nacht wurden durch unsere Wehr 17 Einsätze bestritten.

 

 

In erster Linie besteht die Aufgabe der frewilligen Feuerwehren darin, Gefahren abzuwehren die die Gesundheit von Mensch und Tier gefährden. Die zweite wichtige Aufgabe bei solchen Einsätzen ist, dem freimachen von Verkehrswegen gewidmet.

Glücklicherweise ist es in der heutigen Zeit kein allzu großes Problem ein Unwetter vorherzusagen. Die Wetterdienste wie ZAMG und UWZ sind bemüht, rechtzeitig und genau die kommende Lage zu bestimmen. Auch unsere Wehr richtet sich im Allgemeinen nach diesen Vorhersagen um sich auf die möglichen Einsätze zusätzlich im speziellen vorzubereiten.

 

Wir möchten Sie generell bitten, auch solche Vorhersagen von Unwettern nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Manchmal kann es zu einer Vorhersage kommen, die schlussendlich nicht so heftig ausfällt wie zuerst angenommen. Jedoch gilt hier der gute Rat: "Besser einmal zuviel gewarnt als einmal zu wenig!"

 

Zusätzlich haben wir Ihnen einige Tipps zusammengestellt die Sie bei einer möglichen Unwetterwarnung gebrauchen könnten! 

 

  1. Klappen Sie Sonnenschirme ein und verstauen Sie sie.
  2. Verstauen Sie Gartengarniturteile bevor der Sturm kommt.
  3. Kontrollieren Sie Ihre Fenster ob diese geschlossen sind.
  4. Fahren Sie Markisen ein.
  5. Halten Sie auch bei keiner Warnung Wasserabläufe wie z.B. Dachrinnen frei von Blättern.
  6. Versuchen Sie generell die Baumhöhe in Ihrem Garten so zu wählen, dass keine Gefahr besteht im    Falle eines Sturmes.
  7. Achten Sie besonders bei Ihren Kellerfenster auf Wassereintritt.


Sollte ein Unwetter über Ihr Hab und Gut hereinbrechen, bleiben Sie bitte in Ihrem Haus, denn das verweilen außerhalb Ihres Hauses birgt sehr viele Gefahren wie z..B. herabfallende Äste usw.


Unsere Wehr ist ständig für Sie einsatzbereit. Zögern Sie bitte nicht den Feuerwehrnotruf 122 zu wählen um uns zu alarmieren!

 

 

     Copyright FF Muckendorf-Wipfing