Einsatzstatus NÖ

Atemschutzgeräte erneuert am 05.02.2019


DSC09063 43 1
 
Gesamtes Atemschutzsystem wurde erneuert!
Erster Einschulungstermin wurde abgehalten!
 

 

 

 

Die FF Muckendorf-Wipfing darf sich über ein komplett neues Atemschutzsystem freuen. Seit geraumer Zeit war klar, dass die in die Jahre gekommenen Atemschutzgeräte, auf Grund von auslaufenden Ersatzteilen, erneuert werden müssen. Nun war der Zeitpunkt für die Feuerwehr gekommen um ein System zu wählen, dass die Einsätze für die Geräteträger leichter und vor allem sicherer macht.

Mit reichlich Aufwand verbunden, wurde durch die Entscheidung des Feuerwehrkommandos ein Überdrucksystem mit Aluverbund-Flaschen gewählt und der Ankauf eingeleitet. Dadurch konnte das gesamte System innerhalb der Feuerwehr umgestellt werden und dies geschah in bester Zusammenarbeit mit dem Gemeindevorstand.

 

Durch die Gemeinde wurden die gesamten Kosten der Anschaffungen übernommen und so hielten die Mitglieder vergangenen Dienstag den ersten Einschulungstermin im Feuerwehrhaus ab. Auch Bürgermeister Hermann Grüssinger und Vizebürgermeister Harald Germann waren vor Ort um sich von den neuen Gerätschaften einen Überblick zu verschaffen.

 

Die erste Gruppe Geräteträger erhielt durch den Atemschutzsachbearbeiter Michael Bichler die Einschulung auf das neue Equipment und weitere Schulungen werden folgen. Somit ist die FF Muckendorf-Wipfing für zukünftige Einsätze bestens gerüstet und das neue System erleichtert die schweren Atemschutzeinsätze immens.

 

Bericht und Bilder: OBI Roman Kainz

 

 

 

 

     Copyright FF Muckendorf-Wipfing