Einsatzstatus NÖ

Wasserdienst Bezirksübung am 20. und 21.10.2017

Schiffsfhrerlager 2017 Mupfing 18 Unicode Codierungskonflikt 1
 
Wasserdienst übte in Muckendorf!

 

 

 

 

Am Freitag den 20. Oktober fanden sich zahlreiche Mitglieder des Bezirkes Tulln in Muckendorf ein. Um 15:00 Uhr startete die zweitägige Übung für die anwesenden Wasserdienstkräfte. Zu Beginn des ersten Tages wurde eine Sicherheitsunterweisung mit den Teilnehmern durchgeführt um im Anschluss die Boote zu besetzen. Nun war die Unterrichtseinheit "Streckenkunde" an der Reihe. Dies wurde in Form einer "Nachtfahrt" bis nach Altenwörth getätigt. In diesem Streckenabschnitt mussten durch die Besatzungen bestimmte Punkte entlang der Donau identifiziert, gefunden und dokumentiert werden. In Zwentendorf angekommen wurde ein technischer Halt durchgeführt um die Boote zu betanken und die Mannschaft mit einem Abendessen zu versorgen. Danach ging die Reise weiter in Richtung Stromabwärts nach Muckendorf. In unserem Wasserwehrhaus wurden die Betten für die Übernächtigung aufgeschlagen. 

 

Am Samstag startete der Tag um 07:00 Uhr mit einem Frühstück für die Teilnehmer. Nach der Stärkung gab es einen Vortrag eines Ölsperrenspezialisten aus dem Bezirk Melk. Hier wurde die Wirkungsweise einer Kanalisation von treibendem Öl auf der Donau erklärt. Nach der Schulung ging es für die Teilnehmer wieder auf die Donau. Knapp oberhalb des Kraftwerkes Greifenstein wurde am nördlichen Donauufer eine Ölsperre gesetzt und die dazugehörigen Absaugvorrichtungen in Stellung gebracht. Nach dem erfolgreichen Aufbau der Gerätschaften wurden alle Bestandteile wieder versorgt um im Feuerwehrhaus Muckendorf das Mittagsessen einzunehmen. Nach dem Essen konnte um 14:00 Uhr der Übungsabschluss stattfinden.

 

Eingesetzte Kräfte:

 

  • 7 Feuerwehren mit 23 Mitgliedern
  • 5 Arbeitsboote
  • 1 Feuerwehrrettungsboot
  • 7 eigene Ausbilder
  • 1 externer Ausbilder

 

 

Bericht: BI Roman Kainz

Bilder: ZVG LM Franz Franer

 

 

 

 

 

     Copyright FF Muckendorf-Wipfing