Einsatzstatus NÖ

Technische Übung am 03.03.2017

DSC04933 8 1
 
Technische Einsatzübung unserer Wehr!

 

 

 

 

Am 03. März wurde von unserer Wehr eine technische Einsatzübung abgehalten. Eine sogenannte "Einsatzübung" unterscheidet sich in einigen Punkten zu einer normalen Übung. Bei einer Einsatzübung wird ein bestimmtes Szenario genau so wie in einem Realeinsatz abgearbeitet. Dies bedeutet, dass eine gesamte Gruppe mit dem Fahrzeug zu dem Szenario ausrückt und die geforderte Arbeit komplett selbstständig abwickelt. Bei normalen Übungen wird meist während der Durchführung noch zusätzlich ausgebildet. So wird die Übung manchmal einfach angehalten um Informationen an die Mannschaft weiter zu geben.

Bei Einsatzübungen wird eine mögliche Übungskritik immer erst nach dem Abschluss der Tätigkeiten besprochen. So wird der gesamte Ablauf von der Ankunft, der Fahrzeugpositionierung, den Sicherungstätigkeiten, den Rettungsaufgaben, der Befehlsgebung bis hin zum Abrücken ohne Unterbrechungen abgearbeitet. Dies bietet auch eine gute Trainingsmöglichkeit für unsere Gruppenkommandaten. Durch unseren Kameraden V Rudolf Heckermayer wurden 2 unterschiedliche Szenarien am Bauhof in Szene gesetzt. Hauptsächlich ging es um die Befreiung von Personen die von und unter Lasten, eingeklemmt sind.

Bei der ersten Darstellung wurde angenommen, dass eine Person von einer Mulde eingeklemmt wurde und so wurde die Gruppe während den gesamten Tätigkeiten von unserem Gruppenkommandanten Gregor Zeitler geführt. Hier wurde auch sehr starkes Augenmerk auf die Patientenbetreuung gelegt bis sie, schlussendlich aus ihrer Lage befreit wurde.

 Bei der zweiten Übungsdarstellung wurde eine Person angenommen, die unter einem Traktoranhänger eingeklemmt wurde. Hier musste die Last behutsam angehoben werden um den Patienten retten zu können. Die Führungsaufgabe dieses Szenarios erhielt unser Hauptfeuerwehrmann Österreicher der mittlerweile bereits die Ausbildung zum Zugskommandaten erreicht hat. 

Die an die Mannschaft gestellten Aufgaben wurde tadellos abgearbeitet und so wurden bei der Übungsnachbesprechung wenig Punkte erläutert und besprochen.

 

Bericht und Bilder: BI Kainz Roman

 

 

 

 

 

 

     Copyright FF Muckendorf-Wipfing