Einsatzstatus NÖ

Schadstoffübung am 06.05.2016

 DSC9672 1
 
Szenario: Austritt gefährlicher Stoffe!

 

 

 

 

Am 06. Mai hielt unsere Wehr eine Schadtstoffübung ab. Angenommen wurde ein Austrtitt von gefährlichen Stoffen aus verschiedensten Behältern. Hauptaugenmerk legten wir auf die verschiedensten Möglichkeiten die es gibt, um diverse Leckagen schnell und unkompliziert, abzudichten. Hier bedient man sich verscheidenster Techniken die schnell anzuwenden sind. So können z.B. Löcher in Behältern, rasch mit Rundkeilen verschlossen werden. Auch mit Dichtmatten und Zurrgurten sind Risse rasch verschlossen. Zusätzlich galt es, die Stoffe anhand Stoffnummern zu bestimmen und somit deren Gefährlichkeit festzulegen. Um chemisch beständige Anzüge zu simulieren, wurde der Atemschutztrupp mit Einweganzügen ausgestattet. Ausgearbeitet wurde die Übung durch unseren Schadtstoffsachbearbeiter Herbert Schentz der bei dieser Übung durch unseren Kameraden Gregor Zeitler Unterstützung erhielt. 

 

Bericht und Bilder: BI Kainz Roman

 

 

 

     Copyright FF Muckendorf-Wipfing