Einsatzstatus NÖ

Der Nachrichtendienst

Motorola MTP 850

 

 

Der Nachrichtendienst bezieht sich auf die Kommunikation der Einsatzkräfte untereinander. Diese Kommunikation ist ein sehr wichtiger Bestandteil im Einsatz- und Übungsdienst. Feuerwehrkräfte arbeiten grundsätzlich miteinander, somit ist es  auch unentbehrlich gemeinsam zu kommunizieren. Da auf gewisse Distanzen auch das lauteste Sprachorgan seine Wirkung verfehlt, greift man hier auf ein hervorragendes Funknetzwerk zurück. Dieser Fachbereich wird von Feuerwehrmann Gregor Zeitler geleitet. 

Bisher wurden alle Funkgespräche auf einem analogen Funknetzwerk abgehandelt. Mit dem technischen Fortschritt wurde hier auf ein digitales System umgestellt und dadurch werden die analogen Funkgeräte nach und nach durch digitale Geräte ersetzt. Die digitale Alarmierung unserer Kräfte in einem Ernstfall feierte bereits ihren Einzug.

Generell vermutet man, dass ein Funkgespräch im Feuerwehrdienst nicht allzu kompliziert sein kann, denn sprechen kann doch jeder. Diese Annahme ist nicht ganz falsch jedoch sind hier auch Punkte wie z.B. die Funksprechordnung strikt einzuhalten. Weiters beschäftigt sich der Fachbereich mit Warn- und Alarmeinrichtungen, Funkordnung, Gerätekunde und Sprechübungen.

 

 

Wissenswertes

 

Unser neues digitales Funknetzwerk nennt sich TETRA BOS Austria. Das Wort TETRA steht für Terrestrial Trunked Radio. Die drei Buchstaben BOS stehen für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben.

Im analogen Netz wurden Unterteilungen durch Kanäle bewerkstelligt. Bei TETRA werden diese Unterteilungen durch Sprechgruppen erziehlt. Dadurch ist es möglich Gruppenrufe und Einzelrufe an andere Geräte zu senden. Da TETRA auch von Polizei und Rettung genützt wird, ist es möglich z.B. bei Veranstaltungen oder Großschadensereignissen gemeinsam zu kommunizieren.

 

 

 

Hauptsächliche Tätigkeiten im Sachgebiet:

  1. Ausarbeitung und Durchführung von Funkübungen
  2. Ankäufe, die das Sachgebiet betreffen
  3. Wartung und Pflege der Funkgeräte
  4. Schulung und Training der Mannschaft 

 

 

     Copyright FF Muckendorf-Wipfing