Einsatzstatus NÖ

Brandeinsatz am 21.08.2017 (B1-Nachlöscharbeiten)

IMG 3369 2 1

 
 
  Nachlöscharbeiten im Brandobjekt!
 
 
 
 
 
 
 
Um 17:09 Uhr wurde unsere Wehr zu einem Brandeinsatz in die Hafenstraße alarmiert. Laut Alarmmeldung handelte es sich um das Gebäude das in der Nacht zuvor gebrannt hatte. Da sich einige Kameraden im Feuerwehrhaus befanden rückte unser Tanklöschfahrzeug zum Einsatz aus. Dort angekommen konnten wir eine Rauchentwicklung im Gebäude feststellen und so begab sich ein Atemschutztrupp in das Gebäude. Mit einer Löschleitung wurde das Gebäude durchsucht und ein erneuter Kleinbrand gelöscht. Das zwischenzeitlich ankommde KLFA unserer Wehr, stellte vom Treppelweg aus, die Löschwasserversorgung sicher.  Zusätzlich wurden weitere Einrichtungsgegenstände aus dem Haus entfernt die sich rund um den Schwelbrand befanden. Nach den Löschtätigkeiten wurde mit einem Druckbelüfter in das Gebäude geblasen um mögliche Brandherde zu finden. Da hierbei keine Rauchentwicklung mehr sichtbar war, rückten unsere Mannschaften um 19:00 Uhr wieder ein. 
 

Eine Alarmierung zu Nachlöscharbeiten am folgenden Tag ist bei Brandeinsätzen nichts ungewöhnliches. Durch die entstandene Brandlast in einem Gebäude, können sich Schwelbrände in diversen Bauteilen bilden. Diese Schwelbrände werden manchmal bei dem ersten Einsatz nicht vollständig mit Löschwasser erreicht und können so nach gegebener Dauer wieder aufflammen. Das aufflammen des Schwelbrandes passiert meist durch eine erneute zufuhr von Sauerstoff der z.B. durch Wind wieder eingebracht wird.

 
 
Bericht: BI Roman Kainz
Bilder: EHBI Gerhard Westermayer
 
Eingesetzte Kräfte:
FF Muckendorf-Wipfing
Polizeiinspektion Königstetten
 
 

 

 

     Copyright FF Muckendorf-Wipfing