Einsatzstatus NÖ

Technischer Einsatz am 15.05.2016 (Verkehrsunfall)

 DSC9867 1

 
Laut Alarmmeldung handelte es sich um eine Ölspur.
Am Einsatzort stellte sich sie Lage etwas anders dar!
 

 

 

 
 
 
Um 19:42 Uhr wurde unsere Wehr zu einer Ölspurbeseitigung an der östlichen Dorfeinfahrt alarmiert. Prompt rückte unser TLF2000 zum Einsatz aus. Am Einsatzort angekommen, stellte sich die Situation wesentlich schwieriger dar als zuerst angenommen. Aus ungeklärter Ursache verlor der Fahrer eines PKW die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr geradewegs auf den Fahrbahnteiler auf. Auf dem Fahrbahnteiler wurde das Leuchtzeichen aus der Verankerung gerissen und weggeschleudert. Danach stieß das Fahrzeug die Fahrbahnbeleuchtung um und kam auf dieser zum stehen. Der Fahrer und die Beifahrerin wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades durch das rote Kreuz in das Universitätsklinikum Tulln eingeliefert. Das Fahrzeug wurde mittels Seilwinde von dem Kiesbeet gezogen und zum Wirtschaftshof transportiert. Durch die Firma Schmiedberger wurden alle freiliegenden Elektroleitungen der Beleuchtung abgeschlossen und isoliert. 
Durch die Polizei, wurde während der gesamten Einsatzdauer, der Verkehr am Unfallort geregelt. Nach einigen Säuberungsarbeiten auf der Fahrbahn wurde die Straßenbeleuchtung vom Fahrbahnteiler entfernt.
 
Bericht und Bilder: Roman Kainz
 
Eingesetzte Kräfte:
FF Muckendorf-Wipfing mit TLF2000 und KLFA
Rotes Kreuz Tulln
Polizeiwache Königstetten
 
 

 

 

     Copyright FF Muckendorf-Wipfing