Einsatzstatus NÖ

Technischer Einsatz am 11.01.2014 Verkehrsunfall

 DSC0173-1

 
Verkehrsunfall auf der B14 im Gemeindegebiet!
 

 

 

 
 
Um 16:29 Uhr wurde unsere Wehr zu einer Fahrzeugbergung auf der B14 alarmiert. Aus ungeklärter Ursache verlor eine Lenkerin eines Opel Frontera die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. Das Auto überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Glücklicherweise wurde die Lenkerin bei diesem Szenario nicht verletzt. Da das Fahrzeug in einer Mulde im Bankett lag, konnte es mit unserer Seilwinde nicht mehr auf die Fahrbahn gezogen werden weil sich das Heck gegen die Erhöhung zur Fahrbahn stemmte. Somit alarmierte Einsatzleiter EHBI Gerhard Westermayer die FF St. Andrä Wördern mit ihrem schweren Rüstfahrzeug, um das Auto mit dem Kran zu bergen. Als die Kameraden von St. Andrä Wördern ankamen, wurde das schwere Rüstfahrzeug in Stellung gebracht und der Wagen mittels dem Kran auf die Straße gehoben. In weiterer Folge wurde der Frontera mit unserer Abschleppachse von der Unfallstelle entfernt. Während der gesamten Einsatzdauer wurde die B14 gesperrt und eine Verkehrsumleitung eingerichtet.
 
Eingesetzte Kräfte:
FF Muckendorf-Wipfing mit KLFA, TLF2000, TLF1000 und Abschleppachse
Polizei mit einem Fahrzeug
Straßenverwaltung
 
 Bericht und Bilder: Bi Roman Kainz
 

 

     Copyright FF Muckendorf-Wipfing