Einsatzstatus NÖ

Technischer Einsatz am 01.04.2013 (Kanalgebrechen)

 DSC5404-10-1

 

 

Schwieriger Einsatz am Feiertag. Am Ostermontag wurde unsere Wehr zu einem Kanalgebrechen in die Franz Schubert Straße alarmiert. Die zuerst angenommene Routine entpuppte sich als schwieriger Einsatz.

 

 

Um 14:59 Uhr gingen die Alarmtexte auf den Pagern und den Handys unserer Kameraden ein. Laut der Alarmmitteilung handelte es sich um ein Wassergebrechen in der Franz Schubert Straße. Unverzüglich rückten unsere beiden Tanklöschfahrzeuge mit dem Kanalreinigungsgerät zum Einsatz aus. Am Einsatzort wurde durch unseren Einsatzleiter Gerhard Westermayer die Lage erkundet um im Anschluss unser Kanalreinigungsgerät in Stellung bringen zu können. Ein Kanalrohr war bei der Abzweigung zum Abwassernetz verlegt und dadurch staute sich das Abwasser bis in den Keller eines Einfamilienhauses zurück. Da im Keller des Hausbesitzers bereit "Landunter" herrschte, mussten wir sofort handeln. Da die Verlegung direkt bei dem Abzweiger in das Hauptnetz war, konnten wir unser Kanalreinigungsgerät an dieser Stelle nicht einführen. Somit musste in mühsamer Kleinarbeit die Verlegung von der Hausseite aus beseitigt werden. Mit einer Kanalkamera wurde die Verlegung geortet und mit einer speziellen Rohrreinigungsmaschine behoben. Somit konnten wir von der Straßenseite unser Kanalreinigungsgerät einfädeln und den gesamten Durchfluss wiederherstellen.
 
Eingesetzte Kräfte: FF Muckendorf-Wipfing mit TLF1000 und TLF2000
Dauer: 4.5 Stunden  
 

Bericht und Bilder: BI Roman Kainz

 

     Copyright FF Muckendorf-Wipfing