Einsatzstatus NÖ

Brandeinsatz am 16.06.2013 (Fahrzeugbrand nach Verkehrsunfall)

DSC 3759 1

 

 

Nach einem folgenschweren Unfall auf der Bundesstraße ging ein PKW in Flammen auf. Durch den beherzten Eingriff von Anrainern und herbeigeeilten Personen blieb der Brand unter Kontrolle. 

 

 

 
 
 
Um 04:58 Uhr wurden die Wehren Muckendorf-Wipfing und Zeiselmauer zu einem Fahrzeugbrand in Muckendorf alarmiert. Aus ungeklärter Ursache verlor der Lenker eines Pkw´s die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß frontal mit einem Baum zusammen. Direkt nach dem Aufprall konnte sich der Lenker glücklicherweise selbst aus dem PKW befreien. Als er den Wagen verließ ging dieser in Flammen auf. Herbeigeeilte Anrainer die den Unfallaufprall hörten, begannen unverzüglich mit ca. 6 Stk Feuerlöschern den Brand zu bekämpfen. Als die Mittel der Handfeuerlöscher erschöpft waren, rückten zum richtigen Moment die Tanklöschfahrzeuge der Wehren an. Gemeinsam waren die Flammen rasch niedergeschlagen und die FF Zeiselmauer brachte mit ihrer Schnellangriffseinrichtung eine Schaumschicht auf. Während sich diese Szenen abspielten musste der verletzte Lenker durch unseren Feuerwehrsanitätshelfer erstversorgt werden. Im Anschluss wurde er dem Rettungsdienst übergeben und mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Donauklinikum Tulln eingeliefert. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei konnten wir das Fahrzeug mit der Seilwinde auf den Parkplatz ziehen, um es auf unsere Abschleppachse zu verladen. 
 
Wir wollen uns auf diesem Weg bei allen herbeigeeilten Anrainern und Passanten herzlich für ihre Unterstützung bedanken. Dies war umso mehr ein toller Beweis von Zivilcourage. Mit dem beherzten Eingriff konnten Sie den Brand bis zu unserem Eintreffen unter Kontrolle halten. 
 
Eingesetzte Kräfte:
FF Muckendorf-Wipfing 11 Mitglieder. Tanklöschfahrzeug 2000, Tanklöschfahrzeug 1000, KLFA
Rotes Kreuz Tulln
Polizeiinspektion St. Andrä Wördern 
Dauer: 2 Stunden
 

Bericht: BI Roman Kainz

Bilder: BI Roman Kainz und zur Verfügung gestellt von FF Zeiselmauer- OBI Robert Fleischmann

 

     Copyright FF Muckendorf-Wipfing